Bist du auch Mutter und willst ein wenig mehr?

 

Für mich war genau diese Erfahrung, Mutter zu werden der Beginn eines neuen Kapitels in meinem Leben. Nicht nur durch das Kind ändert sich alles, sondern auch meine Denk- und Haltungsweise zu den Themen, die für mich früher wichtig waren, änderten sich. Natürlich auch meine Jobsituation, die mir bis dahin extrem wichtig war.

Ich hatte vor meinen Kindern meine Matura nachgeholt und danach nebenberuflich studiert und hart für meine Position, die ich damals hatte, gearbeitet. Mehr als 10 Stunden pro Tag war ich mit meinem Job beschäftigt. Sogar am Abend und am Wochenende beantwortete ich meine beruflichen Mails. Das fühlte sich dann irgendwann nur noch so an als wäre es nie genug. Ich war kurz davor auszubrennen. Ich war in einer Management-Ebene angelangt, in die ich eigentlich immer wollte. Diese stellte sich jedoch für mich persönlich als nicht erfüllend heraus. In der Situation entschied ich mich, meiner innerer Uhr und dem lang ersehnten Wunsch  meines Mannes, nachzugeben. Wir entschlossen uns eine Familie zu gründen und aufs Land zu ziehen.

Isabella kam im Oktober 2011 zu Welt und damit änderte sich alles.
Da gibt es die erste Zeit, mit Fokus auf das Baby, mit viel Emotionen, einige zusätzlichen Herausforderungen. Mein großer Wunsch war es, eine perfekte Mutter zu sein und „alles“ richtig zu machen. Falls du es hier schon raus liest: Ich habe oft den Hang zum Perfektionismus gepaart mit dem Hang zum Chaotismus. Alle Mütter, die diese Phase schon hinter sich haben, wissen vielleicht wie es mir ging.

 

Dann kommt der Alltag

 

Die erste Euphorie ist nach ein paar Monaten vorbei und dann kommt der Alltag mit Kind, der ja einerseits sehr erfüllend ist. Andererseits sind da die Phasen wo man einfach nur ein paar Minuten für sich haben möchte. Aus diesen Minuten wird der Wunsch nach  Stunden größer und dann  kommt bald der Tag, wo die Karenzzeit zu Ende geht und ich konnte dann wieder zurückin den alten Job, in Teilzeit. Bald aber stellte sich bei mir das unbefriedigende Gefühl im Job als halbe Mitarbeiterin gesehen zu werden. Ganz abgesehen vom Einkommen, das zwar zum Überleben reicht, aber keine großen Sprünge möglich macht.

Tja und da waren sie schon, die ersten Konflikte in mir. Mutter sein und trotzdem sich selbst verwirklichen. Ich bin ein sehr aktiver Mensch, bin gerne unterwegs und bewege Dinge, bin eine die nicht nur darüber redet, sondern die Initative ergreift und handelt. Tja und dann sind dann die Kinder, mittlerweile sind es ja 2, und die Flexibilität so wie früher, gibt es nicht mehr. Das mit dem Karrierewunsch ist nicht mehr so realistisch im alten Job, aber doch immer im Hinterkopf. Das heißt der Wunsch das alles zu vereinen – meine Kariere und viel Zeit mit den Kindern – wuchst in mir heran und wurde immer stärker.

 

War es das? Dafür hab bin ich in der Schule gesessen oder habe studiert?

Denn, wenn man vielleicht doch ein wenig mehr Geld haben möchte, um sich nicht nur die kleinen Wünsche zu erfüllen. Wenn man merkt, ich möchte einfach mehr für mich.

Auch das Thema Wertschätzung ist vielleicht eines bei dir? Wie sieht es mit der Anerkennung im 20 Stunden Job und als Mutter aus? Was ist wenn man von all dem mehr möchte aber keine Lust hat mehr Zeit in diesen Teilzeit-Job zu investieren? Dann ist das eigentlich eine ausweglose Situation, dachte ich mir zumindest eine Zeit lang.

Doch ich fand eine Lösung dafür, bzw. die Lösung fand mich.

 

Bist auch du bereit ein neues Kapitel in deinem Leben zu beginnen?

Mein Versprechen:

 

Ich verspreche dir jetzt nicht, dass du innerhalb kürzester Zeit reich wirst oder nix tun musst um ein erfülltes Leben zu führen. Ich erzähle dir jetzt nicht wie einfaches es war, denn es hat mich auch Zeit und Energie gekostet, diese Freiheiten, die ich jetzt lebe zu erreichen.

Ich verspreche dir aber, dass es sich auszahlt.

 

Mein jetziger JOB

 

Ich tue das was ich gut kann und gerne mache. Ich rede gerne – welche Frau eigentlich nicht – über Dinge die ich gut finde.  Ich vernetze Menschen mit den selben Interessen und Werten. Ich unterstütze Frauen, Mütter dabei sich wieder zu finden. Ich helfe ihnen dabei sich ihren Stärken wieder bewusst zu werden. Ich stärke Menschen und zeige ihnen wie sie mit ein paar kleinen Änderungen, Schritt für Schritt zu mehr Lebensqualtität, in persönlicher und finanzieller Sicht, kommen.

Das für mich wunderbare und erfüllende daran ist, ich begleite Menschen ein Stück auf ihrem Weg. Dieser Weg ist spannend und wenn wir dann ein Stück gemeinsam gegangen sind, passieren oft tolle Veränderungen und neue Wege tun sich auf, die vorher gar nicht erkannt wurden.
Ich gebe gerne all mein Wissen und Erfahrung weiter und für die, die wollen, denen zeige ich wie sie das selbe für andere tun können. Das schöne an all dem: Ich ermögliche vielen Menschen ein besseres Leben in einer besseren und gesünderen Welt.

Das Ergebnis: „Geht es der Mama gut – geht es allen gut“

 

Ich habe jetzt das was ich mir gewünscht habe: Zeit! Lebensqualität! Einen Sinnerfüllenden Job.

Zeit für meine Kinder, ich kann sie jeden Tag vom Kindergarten oder der Schule abholen. Zeit für meinen Mann, für meine Hobbies, für die Themen, mit denen ich meinen Tag füllen möchte.

Einen Job den ich mit Liebe mache und der für mich Sinn macht. Ja und ich habe auch Geld um mir die Wünsche zu erfüllen, die es braucht um für meine Begriffe ein erfülltes Leben zu führen.

 

Und nein – es ist nicht kompliziert und man braucht auch kein Studium.

 

Alles was du brauchst ist ein Wunsch, den du dir erfüllen möchtest. Kling einfach oder?

Einen Wunsch für den du bereit bist auch etwas zu tun. Ein Traum der dir wirklich wichtig ist. Ein Ziel, dass du erreichen möchtest.

Ich möchte dir gerne zeigen, was alles in dir steckt. Du hast alles in dir, alles, dass du brauchst um deinen Erfolgsweg zu gehen – ich helfe dir dabei deinen Schatz in dir zu finden und es selbst zu sehen.

 

Also thurn ON – it`s your turn

 

Streck deine Flügeln aus und lass uns deinen „Knopf“ finden, der es dir ermöglicht abzuheben.

Es ist deine Entscheidung, deine Chance dich mit mir auf deinen Weg zu machen – such dir einen Termin aus und sprechen wir über deine Situation.